Kundenspezifische Kunststoffteile: Design & Herstellung durch CNC-Fräsen, Rundbiegen und Winkelbiegen – OHNE SPEZIFISCHEM FORMWERKZEUG

Welche technische Lösung verbirgt sich hinter dem sehr allgemeinen Begriff kundenspezifisches Kunststoffteil? Das Wort „Teil“ wird in diesem Kontext laut Duden wie folgt definiert: [einzelnes kleines] Stück, das zwar auch zu einem Ganzen gehört, dem aber eine gewisse Selbstständigkeit zukommt. Es findet seine Anwendung in verschiedensten Bereichen. BEISPIELE (Duden) ein defektes Teil ersetzen, sie prüft jedes Teil sorgfältig, etwas in seine Teile (Einzelteile) zerlegen Im LTP-Angebot ist der Begriff Kunststoffteil nach Maß ein aus Kunststoff hergestelltes Produkt, das für eine bestimmte Anwendung in den Bereichen Gesundheit & Wellness, Industrie und Service & IoT bestimmt ist und ein breites Spektrum an technischen Komponenten bezeichnet. Beispiel:
  • Tablett, Ablage
  • Halterung
  • Winkel
  • Strebe
  • Vorderseite, Frontplatte
  • Befestigungswinkel
  • Schutzschirm, Abdeckung

Der Unterschied zwischen einem kundenspezifischem Kunststoffteil und einem Kunststoffgehäuse nach Maß liegt in seiner Form. Ein Gehäuse ist ein dreidimensionaler Hohlkörper, während ein Teil zweidimensional ist, wobei die Materialstärke die dritte Dimension ausmacht.

Definition: Jedes Teil, dessen Zusammenbau, Montage ein gebautes Objekt bildet : Hauptteil eines Motors zum Beispiel. Ersatzteile Larousse.

LTP kann Ihr Kunststoffteil nach Maß entwerfen und herstellen und auf eine Befestigungs- oder Montageproblematik eingehen, auf die Sie im Rahmen der Entwicklung Ihres Projekts stoßen. Kontaktieren Sie einfach unseren technischen Vertreib unter +49 (0) 89 893260 – 0 und schildern Sie Ihren Bedarf. Mit über 35 Jahren Erfahrung können wir Ihnen eine passende Lösung anbieten. Im Gegensatz zur Herstellung eines kundenspezifischen Kunststoffteils im Spritzgussverfahren werden wir bei LTP Ihr personalisiertes Kunststoffteil über das Verfahren Falt- und Biegetechnik entwickeln und herstellen. Bei diesem Verfahren werden keine spezifischen Formwerkzeuge benötigt. Es ist daher das wirtschaftlichste Verfahren für kleine und mittlere Serien.

Um unserem technischen Vertrieb zu helfen, Ihren Bedarf zu verstehen, können Sie uns die Informationen übermitteln, die Ihnen zur Verfügung stehen, d. h. eine Skizze, Bilder, eine detaillierte technische Zeichnung oder auch die zu verbauende Elektronik. Der technische Verkauf von LTP wird sich dann die am besten geeigneten Methoden ausdenken und Ihnen einen Kostenvoranschlag unterbreiten, der aus zwei Teilen besteht.

Im ersten Teil finden Sie die Entwicklungskosten und den Preis für einen vollständig fertigen Prototypen. Diese Kosten sind einmalig und nicht wiederkehrend.

Im zweiten Teil finden Sie die Stückpreise für die Serienfertigung. Die Stückpreise werden entsprechend Ihrer Bestellmengen gestaffelt. Im Gegensatz zur Herstellung im 3D-Druckverfahren ermöglicht das Verfahren Falt- und Biegetechnik eine interessante abfallende Preisstaffelung von 5 bis etwa 5.000 Kunststoffteilen nach Maß. Für Produktionsmengen über 5000 sowie je nach Komplexität und Größe ist die Herstellung im Spritzgussverfahren mit einem speziellen Formwerkzeug jedoch wirtschaftlicher.

Bei der Entwicklung und Herstellung eines kundenspezifischen Kunststoffteils ist es wichtig, Maße, Toleranzen und das äußere Erscheinungsbild klar zu definieren.

Basierend auf Ihrem Lastenheft oder Ihren Nutzungsanforderungen wird unser technischer Verkauf alle Details gemeinsam mit Ihnen festlegen.

Diese Angaben werden in den Fertigungsanweisungen und -prozessen berücksichtigt, die für die Herstellung Ihres Kunststoffteils festgelegt werden.

Darüber hinaus können wir Ihnen die notwendigen Endbearbeitungen für Ihr maßangefertigtes Kunststoffteil anbieten:

  • Lackierung nach gewünschtem RAL
  • Transparenter Schutzlack
  • EMV Kupferlack
  • Beschriftung durch Digitaldruck

Alle diese Schritte werden hier bei LTP an unserem Standort in Octeville-sur-Mer in Frankreich durchgeführt. Unser technischer Verkauf wird sich um die theoretische Konzeption und die Erstellung eines Kostenvoranschlags kümmern. Nach der Bestellung entwirft unser Team für Konstruktion und Verfahrenstechnik Ihr personalisiertes Kunststoffteil und sendet Ihnen ein technisches 3D zur Freigabe zu. Erst nach Ihrer Freigabe beginnt die Bearbeitung und Formgebung Ihres Teils. Nach Erhalt des fertigen Prototyps können Sie das Teil testen und bestätigen, dass wir Ihre Anforderungen richtig verstanden haben.

Dieser Prototyp wird die Vertragsgrundlage für die spätere Serienfertigung sein.

Kontaktieren Sie uns unter +49(0)89 893260-0.
Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen