Allgemeine Geschäftsbedingungen : La Tôlerie Plastique SASU

 

ALLGEMEINES

Jede von LTP erhaltene Bestellung, zieht die Akzeptanz unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen nach sich. Außergewöhnliche Bedingungen, die in unseren Angeboten aufgeführt werden, haben im Bezug auf die nachfolgenden, allgemeinen Geschäftsbedingungen Vorrang. Verpflichtungen werden erst mittels schriftlicher Bestätigung durch LTP verbindlich.

Aufgrund der Spezifizität der verwendeten Techniken, sind unsere Liefertermine unverbindlich. Im Falle von Lieferverzug ist die Haftung von LTP und/oder Vertragsrücktritt des Kunden und/oder Anspruch auf Schadenersatz ausgeschlossen, unabhängig der Ursache.

Unsere Angebote stellen nur dann eine Offerte dar und führen nach Annahme durch den Kunden zum Geschäftsvertrag zwischen LTP und dem Kunden, wenn LTP diesem nach Prüfung der Zahlungsfähigkeit des Kunden zustimmt, d.h. wenn der Käufer ausreichnende Garantien aufweisen kann.
Unsere Angebote sind 1 Monat ab Erstellungsdatum gültig.

Unsere Preise verstehen sich ab Werk (EXW) rein netto, einschließlich Verpackung; alle anderen Posten werden auf unseren Rechnungen ausätzlich und explizit aufgeführt.

 

TRANSPORT

Die Versand- und Transportkosten werden nach dem Gesamtnettoversandwert berechnet. Frankreich Festland 18€ bei einem Versandwert bis 1500€ und Frei Haus ab 1500€. Deutschland, Österreich und Grossbritanien 5% bei einem Versandwert bis zu einschl. 1500€ und 3% ab 1500€. Es werden stets mindestens 18€ Versand- und Transportkosten berechnet. Für alle anderen Destinationen, werden die entstandenen Kosten in Rechnung gestellt.


Der Versand der Ware, auch bei Franko-Sendungen, geht auf Kosten und Gefahr des Kunden, gemäß Art. 100 des französischen HGBs. Alle Waren, die unser Werk bis zum einschließlich 30. oder 31. des Monats verlassen, werden für den laufenden Monat in Rechnung gestellt. Im Falle von unvollständigen, beschädigten oder verzögerten Lieferungen muss der Warenempfänger dies schriftlich dem Spediteur anzeigen und es innerhalb von DREI Tagen per EINSCHREIBEBRIEF dem Hersteller LTP mitteilen (Art. 103 bis 108 des frz. HGB)

 

REKLAMATIONEN

Wir sind ein Zulieferbetrieb. Unser Kunde ist deswegen allein verantwortlich für die Auswahl des zu verarbeitenden Materials (Materialien), sowie der Konzeption der Teile im Hinblick darauf, welches industrielle Ergebnis er zu erreichen ersucht, zumal nur er dies präzise kennt.

Da unsere Konzeptions- und Herstellungsabläufe und unsere funktionellen Abläufe in der Tat spezifisch auf unsere Technologie abgestimmt sind, können wir keine Art von Konformität des Endergebnisses der Konzeption im Bezug auf Normen oder Anforderungen garantieren. Normen und Anforderungen wie zum Beispiel:

- UL94V0: Unsere Verpflichtung begrenzt sich auf das Verwenden von Plattenmaterial, welches ein UL94V0 Zertifikat von unseren Rohstofflieferanten besitzt.

- IP: Unsere Verpflichtung begrenzt sich darauf, den Kunden darüber zu informieren, welche Konzeptionseigenschaften von uns angewendet werden können, um die geforderte Dichte bestimmter IP Normen zu begünstigen.

- Pflichtenheft: Unsere Verpflichtung begrenzt sich auf unser bestes Bestreben, das Produkt so zu konzipieren, dass es den Erwartungen unseres Kundens entspricht. 


Die Konzeption des Gehäuses oder Verkleidung durch LTP, wird durch einen Prototyp gegenständlich dargestellt und es ist die Aufgabe des Kunden / Käufers diesen in Bezug auf das erwartete Ergebnis zu testen und freizugeben.
Die Verpflichtung von LTP bezüglich der Konzeption begrenzt sich darauf einen weiteren Prototyp entsprechend der klar identifizierten Änderungswünschen und Anmerkungen des Kundens/Käufers zu produzieren.

In Anbetracht unseres spezifischen Prozesses und hinsichtlich der zu beachtenden Qualitätsnormen kann LTP bei Änderungen nur dann zur Rechenschaft gezogen werden, wenn diese Änderungen vom Kunden klar und eindeutig kenntlich gemacht worden sind und LTP ausdrücklich mitgeteilt wurden.


Abgesehen von den oben genannten Transportrisiken wird jeder Auftrag als ordnungsgemäß erfüllt angesehen, der nicht innerhalb einer Frist von FÜNFZEHN Tagen ab Lieferung beanstandet (Beanstandung der Menge oder Qualität) wurde. Hierbei ist festzuhalten, dass eine Beanstandung nach Fertigungsbeginn, bzw. dem Verbauen des Gehäuses nichtmehr berücksichtigt werden kann. Das eventuelle Einlagern auf einer Baustelle oder am Verkaufsort findet auf Kundenrisiko statt.

Jede Folgebestellung setzt voraus, dass der Kunde die bereits gelieferten Teile als konform betrachtet, sofern er nicht vorher die Firma LTP schriftlich in Kenntnis darüber versetzt hat, dass er technische Änderungen wünscht.

Falls ein technischer Mangel festgestellt und von uns anerkannt wird, beschränkt sich unsere Haftung auf Ersatzlieferung oder ggf. Nachbesserung; weitergehende Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen.
Die beanstandeten Waren müssen vom Käufer bis zur endgültigen Bereinigung der Reklamation gelagert werden.
Der Käufer darf weder die Annahme beanstandeter Ware verweigern, noch darf er sie ohne unsere ausdrückliche Erlaubnis zurücksenden.

 

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Unter Vorbehalt einem vorangehenden Einverständnis, sind die Zahlungen wie folgt in Octeville sur Mer (Frankreich) zu leisten :

  • Frankreich
- Prototypen

Bei Erstbestellung ist eine Anzahlung von 50% zu leisten, der Restbetrag wird ab Rechnungserhalt fällig.

- Serienfertigung

Bei Erstserien ist eine Anzahlung von 50% zu leisten, der Restbetrag wird ab Rechnungserhalt fällig. Für alle Folgeaufträge gilt eine Zahlungsfrist von 30 Tagen ab Rechnungsdatum.

Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt ab Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Banque de France zu verlangen.

Des Weiteren sind wir dazu berechtigt, die Lieferungen unverzüglich zu unterbrechen, haben Recht auf Vertragsrücktritt oder können die Modalitäten des Vertrages ändern.
Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit und selbst nach Beginn der Auftragsabwicklung vom Kunden Sicherheiten sowie das ordnungsgemäße Einhalten seiner Verpflichtungen zu verlangen, sowie/oder das Begleichen der Rechnungsbeträge bei Erhalt der Lieferung.
Wenn der Kunde diese Auskünfte verweigert oder nicht imstande ist, sie der LTP zu ü bermitteln, werden wir damit zum kompletten oder teilweisen Vertragsrücktritt bemächtigt.
Bei Zahlungsverzug oder kompletten Ausbleiben einer Zahlung werden alle noch ausstehenden Rechnungen sofort fällig.
Einzig das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft kann den Zahlungstermin verzögern. In diesem Fall wird eine Gutschrift erstellt oder dem Kunden wird schriftlich das Verschieben eines Fälligkeitsdatums zugesichert.

 

STRAFKLAUSEL

Wenn Zahlungen eingeklagt werden müssen, wird der Rechnungsbetrag um 10% erhöht, zzgl. Zinsen, sowie die eventuellen Gerichtsgebühren.
Die Aufwandsentschädigung für durch den Kreditoren entstandene Mahnungskosten durch Zahlungsverzug, wurde auf 40€ festgelegt. (Verordnung Nr. 2012-1115 vom 02/10/2012).

 

MENGENKLAUSEL

Wir bemühen uns, genaue Stückzahlen zu fertigen, jedoch bleiben bei unseren spezifischen Produktionsverfahren prozessbedingte Toleranzen bei der Stückzahl in Höhe von 5% vorbehalten.

Beispiel : Bei einem Auftrag über 100 Stück können zwischen 95 und 105 Stück geliefert werden.

 

VERTRAGSRÜCKTRITT

In den nachfolgenden Fällen, können wir nach unserer Wahl den rechtskräftigen Vertragsrücktritt zu Lasten des Käufers aussprechen und ihm dieses per Einschreiben mitteilen:

- Im Fall der Nichterfüllung einer oder mehrerer seiner Verpflichtungen.
- Im Fall eines Insolvenzverfahrens oder einer Liquidation des Käufers.

 

ERFÜLLUNGSORT, GERICHTSSTAND UND ANZUWENDENDES RECHT

Gerichtsstand ist Octeville sur Mer (Frankreich), auch bei mehreren Verteidigern oder Ansprüchen. Unterschiedliche Liefer- oder Zahlungsarten führen keinesfalls zu Neuerungen oder Vertragsabweichungen zu dieser Klausel. Für alle Rechtsbeziehungen zwischen LTP und dem Kunden gilt französisches Recht. Wir schließen jegliche andere Gesetzgebung oder Regelung, insbesondere die Wiener Konvention in Bezug auf den internationalen Verkaufsvertrag von Gütern aus.

 

TECHNISCHE BEDINGUNGEN

Alle technischen Wünsche werden durch ein Modell oder einen Prototyp umgesetzt bzw. materialisiert und vom Kunden akzeptiert. Eine Reklamation kann nur bearbeitet werden, wenn sich diese auf ein vom Kunden akzeptiertes Modell oder Prototyp beruft. Keine andere Art von Reklamation wird berücksichtigt. Dies setzt voraus, dass beide Parteien den Prototypen oder das Modell archivieren.

Wünsche nach Konstruktionsänderungen nach der Fertigung dieses Modells oder Prototypen bedeutet erneute Fertigung eines Referenzmodells. Dies gilt als Neumodell und muss vom Kunden wieder abgenommen werden. Im gegenteiligen Fall werden unseren technischen Geschäftsbedingungen angewendet.

Alle von uns erhaltenen Bestellungen bzw. Aufträge setzen voraus, dass diese Klausel akzeptiert wurde, außer es gibt eine ausdrückliche, schriftliche Ausnahmeregelung unsererseits bei Auftragsannahme.

Wir sind Zulieferbetrieb und haften nicht im Falle eines entstandenen Schadens durch die Konzeption. Der Kunde muss sich im Voraus darüber informieren, was von der Haftung ausgeschlossen ist sowie die Anwendungsbereiche unserer Produkte und die damit verbundenen Vorsichtsmaßnahmen.

1°) Allgemeine Toleranzen sind die folgende

A/ Allgemeine Toleranzen :

Dimensional [(Montage-Biegung (Nut- und Federverbindungen)] :

Maße und Toleranzen in mm

Maße

Von 0 bis 100

Von 100 bis 200

> 200

Toleranzen

± 0,5

± 0,7

JS16 nach die Norm NF EN ISO286

NF EN ISO286 (http://www.boutique.afnor.org)
Bearbeitung - Bohren- zylindrischeEinsenkung

Maße und Toleranzen in mm

Maße

Von 0 bis 100

Von 100 bis 200

Von 200 bis 400

> 400

Toleranzen

± 0.2

± 0.3

± 0.4

NFEN 22768

Für Maße über 400mm gelten Toleranzen nach der Klassifizierung «c» de la norme NF EN 22768 (http://www.boutique.afnor.org)

B/ Angegebene Maße werden an unser Herstellungsverfahren angepasst :

Aufgrund der technischen Anforderungen, werden Bohrungsdurchmesser an unser CN-Fertigungsverfahren angepasst.
Die Bohrungsdurchmesser können um 0,2 bis 0,3mm vergrößert werden.

C/ Schrägkanten :

Maße und Toleranzen mm

Maße

Von 0.5 bis 1.5

Von 1.5 bis 3

Von 3 bis 6

> 6

Toleranzen

± 0.2

± 0.4

± 0.7

± 1.4

Toleranzen erhöhen sich um 30% bei Materialstärken von über 6mm.

D/ Besondere Anforderungen seitens des Kunden :

Es ist zwingend, dass die Konstruktion über Anforderungen außerhalb der im Paragraph stehenden Toleranzbereiche informiert wird.

E/ Anblickkriterium :

Teil des betroffenen Produktes

Front

Seiten

Rückplatte

Anforderungs- Level

Prüfung-Gütemerkmal-Fehler

Hoch

Standard

Hoch

Standard

Hoch

Standard

Optische Prüfung in natürlichen Licht von 60mm Distanz.

Optische Prüfung auf Fehler im Material (Einschlüsse).

Beschreibung akzeptierter Fehler:

Kratzer / Fremdpartikel / Einschlü sse

. Länge ≤ 5 mm

. Breite ≤ 0,2 mm

. Innen- / Außenverformung £ 0.2 mm

Ohne Fehler

1 Fehler wird akzeptiert, außer in der Nähe von funktionellen Teilen

(Plexi, Siebdruck, Tastatur...)

1 Fehler wird akzeptiert

2 Fehler werden akzeptiert, wenn sie im Abstand von 50% der Plattengröße liegen

3 Fehler werden

akzeptiert

5 Fehler werden

akzeptiert

Bemerkungen :

- Sollte nicht ausdrücklich auf eine der Qualitätsstufen eingegangen werden, wird automatisch Qualitä tsstufe Standard verwendet.

- Das Material welches für die Oberflächen benutzt wird kann Fehler wie z.B. unterschiedlicher Glanz, leichte Kratzer oder andere Fehler aufweisen.

2°) Zusammenfügen

Das Halten und Bestehen der zusammenklebten Teile kann sich auf keine andere als die uns bekannten Anwendungen beziehen.

3°) Lackierungen und Lacke

Farben werden nur durch visuelle Beurteilung reproduziert. Dies setzt voraus, dass der Kunde bei identischen Rahmenbedingungen (Oberfläche, Lichteinfall) leichte Variationen akzeptiert. Die Haltbarkeit wird mit einem Raster und einem Abziehkleber der „3M 853" getestet.

4°) Siebdruck

Der Druck gilt dann als klar, wenn er auf eine Distanz von maximal 60 cm mit bloßem Auge (bei Brillenträgern mit Brille) lesbar ist. Die Haltbarkeit des Drucks wird mit einem Abziehkleber der „3M 853" geprüft

 

MAJ Octobre 2017